Logo de l'OEP
Logo de l'OEP

Editorials des EFM


Mar 2018

Editorials des EFM

Mehrsprachigkeit und Hochschullehre : eine Tagung zur allgemeinen Sprachenpolitik der Universitäten und Hochschulen

Ein armenisches Sprichwort sagt: „So viele Sprachen du kennst, so viele Male bist du ein Mensch.“ Auch Karl V. als Mann der Macht soll einen ähnlichen Satz gesagt haben: „Ein Mann, der vier Sprachen spricht, ist so viel Wert wie vier Männer.“ Dieser tiefsinnige Spruch könnte die europäische Devise „In Vielfalt geeint“ glücklich ergänzen. In einem berühmten Kapitel seiner...

Weiterlesen ...

Dez 2017

Editorials des EFM

Wenn Europa aufwacht! (Ende)

Die Kultur zuerst! In „Bug“, seinem neuen Comic, entwirft der Zeichner und Drehbuchautor Enki Bilal eine Welt, in der durch einen gigantischen Informatikfehler alles Leben abstirbt. Über die ausgedachte Katastrophe hinaus erklärt er in seinem Interview mit der Tageszeitung Le Monde vom 28. November: „Die Informationstechnik unseres digitalen Zeitalters ist die neue Sucht, mit der wir...

Weiterlesen ...

Okt 2017

Editorials des EFM

Wenn Europa aufwacht! (II)

Wir müssen die Sprache wieder benutzen! Der Schriftsteller Laurent Binet erinnert in seinem humor- und talentvollen Thriller Die siebte Funktion der Sprache daran, dass die Sprache ein Machtfaktor ist, eine Funktion, welche die Linguisten lange ignorierten. In dieser Hinsicht war Europa, oder eher die Europäischen Gemeinschaften, aus denen die Europäische Union entstand, schon immer stumm,...

Weiterlesen ...

Jul 2017

Editorials des EFM

Wenn Europa erwacht! (I)

In seinem letzten Buch bemerkt Régis Debray, dass sich Herrschaft in Hegemonie verwandelt, « wenn es nichts mehr zu diskutieren gibt », das heißt, so fahren wir fort, wenn die eindeutigsten Anzeichen von Herrschaft keine Aufmerksamkeit mehr erregen, wenn unsere Fähigkeiten zur Analyse gestört sind, wenn die Welt uns entgleitet, wenn uns das, was ist, wie Vorsehung oder Schicksal...

Weiterlesen ...

Apr 2017

Editorials des EFM

Artikel 2 des Gesetzes Fioraso, drei Jahre danach? Epilog

Die etwas trockene Diskussion hatte im Frühjahr 2013 die Gemüter erhitzt und die Medienberichterstattung aus dem Gleis gebracht. Sie befand sich im Kielwasser eines wenige Monate vorher ähnlich gelagerten Falles: die Einführung ab dem Master des Totalunterrichts in Englisch am Instituto Politecnico di Milano. In Frankreich nahm die Offensive die Gestalt einer Gesetzesinitiative an, die in der...

Weiterlesen ...

Mar 2017

Editorials des EFM

Questions aux présidentiables (élections politiques françaises) et autres responsables politiques

"Monsieur le candidat, Madame la candidate,Les questions linguistiques sont rarement mises en exergue dans les programmes politiques. Elles ne sont pourtant pas anodines et traversent l'ensemble des politiques poursuivies dans tous les domaines et ne sont nullement cantonnées aux politiques culturelles et à la diplomatie.Nous souhaitons vous poser quelques questions que nous considérons...

Weiterlesen ...

Jan 2017

Editorials des EFM

Le plurilinguisme, une simple question de démocratie

La démocratie est fragile. Il est facile de s’en rendre compte.On se souvient de la plus grande manipulation connue à l’époque moderne, celle des « armes de destruction massives » qui a permis l’invasion et la destruction de l’Irak. La manipulation n’a pu fonctionner que parce que les médias, qualifiés de quatrième pouvoir, y ont cru massivement. La vérité a pu être...

Weiterlesen ...

Sep 2016

Editorials des EFM

Notizen zum Schulbeginn

1) Sprachliche Vielfalt herstellen Zum Schulbeginn ist, was die Sprachen betrifft, in Frankreich das diesjährige Leitmotiv die Herstellung der Vielfalt. Nachdem 25 Jahre lang das Englische überall in Europa immer stärker wurde, muss man in Frankreich auf den Minister Jack Lang zurückgehen, wenn man eine Amtszeit finden will (2000 bis 2002), in der Sprachunterricht in der Vielfalt ein...

Weiterlesen ...

Jun 2016

Editorials des EFM

Communiqué de l'OEP sur le Brexit

Les citoyens britanniques ont tranché et l'OEP n'a pas à dire s'ils ont fait le bon choix.Le projet européen n'a de signification que par rapport à l'intérêt à long terme des pays et des peuples qui s'y sont associés. L'OEP a dans son nom le mot « européen », signe de sa conviction profonde. Pour autant, l'OEP n'a cessé d'alerter contre l'abandon progressif au profit d'une seule...

Weiterlesen ...

Apr 2016

Editorials des EFM

L'universel et le singulier à Cabourg

Par un heureux concours de circonstances, l'OEP se trouve partenaire du festival international du film romantique de Cabourg, qui fête cette année sa trentième édition.Les organisateurs du festival, notamment Suzel Pietri, Déléguée générale de l’Association du Festival du Film de Cabourg, porteuse du projet, ont eu l'idée ingénieuse d'une œuvre monumentale dédiée à l'amour...

Weiterlesen ...

Feb 2016

Editorials des EFM

La décision du Conseil d’État concernant l'ENA : semi-défaite, semi-victoire ?

Il est courant dans la vie politique de crier victoire quand on vient de subir une cuisante défaite. Nous ne suivrons pas ces mauvais exemples. Nous avons formé un recours avec onze associations partenaires contre un arrêté ministériel restreignant à une seule langue, l'anglais, les épreuves de langue pour l'admission au concours d'accès à l'Ecole nationale d'administration. Nous n'avons...

Weiterlesen ...

Jan 2016

Editorials des EFM

Mehrsprachigkeit und nachhaltige Entwicklung

In dieser unserer, von einer schweren Wirtschaftskrise, von globaler Erwärmung und Terrorismus gebeutelten, unruhigen Zeit, kann man sich berechtigterweise fragen, ob sprachliche Fragen nicht zweitrangig geworden sind.Es ist nicht immer leicht, zu allen Menschen über die Sprache, die Sprachen, die Sprachenfrage zu sprechen.Bei den meisten erweist sich, dass sie dieses Thema mit vielen...

Weiterlesen ...