Logo de l'OEP

Stratégies d\'entreprises

Kein Deutsch mehr bei VW

Mis à jour : 7 Jan 2017

Euractiv.de, 4.1.17

Volkswagen hat sich entschieden, Deutsch als Konzernsprache aufzugeben und ins Englische zu wechseln – ein Schritt, der deutsche Sprachliebhaber bitter enttäuscht. EurActiv Brüssel berichtet.

Eine der interessantesten Fragen nach dem Brexit-Votum im vergangenen Juni war, ob Englisch seinen Status als Lingua franca innerhalb der EU beibehalten würde. Das deutsche Flaggschiff-Unternehmen Volkswagen, einer der größten Automobilhersteller Europas, gibt darauf eine klare Antwort: Englisch wird Deutsch als offizielle Konzernsprache ersetzen.

Der Wechsel soll die Sprachbarriere des Deutschen senken und so das Einstellungsverfahren optimieren sowie internationale Spitzenkräfte für hochrangige Managementpositionen begeistern. „Als global aufgestellter Konzern brauchen wir die weltweit besten Leute“, erklärt VW-Personalvorstand Karlheinz Blessing. Mehr lesen...>>>