Les langues à l'école

„Uns Sproch es Heimat“ Wie an Kölner Schulen mit Mehrsprachigkeit umgegangen wird

Mis à jour : 11 Jan 2019

Quelle: Kölner Stadt Unzeiger, 15.12.18

„Ich war sprachlos.“ Der Chef des neuen städtischen Amtes für Integration und Vielfalt, Hans Oster, kann aus eigener Erfahrung berichten, wie es ist, mit der „falschen“ Sprache eingeschult zu werden. Bei ihm zu Hause sei kein Hochdeutsch gesprochen worden, als er zusammen mit seiner Zwillingsschwester ins erste Schuljahr kam. Man habe ihn ausgegrenzt und ihm regelrecht die Sprache genommen. Bei Osters wurde zu Hause Kölsch gesprochen. Das wollte in der Schule keiner hören. Mehr lesen...>>>>