Logo de l'OEP

Langues et migrations - Bibliographie

Professor für Mehrsprachigkeit der Uni Potsdam im Interview „Eine geistige Übung“ von Gudrun Janicke

Ultima modifica: 5 Set 2015

10.08.2015

Der Potsdamer Wissenschaftler Harald Clahsen spricht im Interview über Muttersprachunterricht für Flüchtlingskinder.

Herr Clahsen, Sie sagen, dass Kinder von Flüchtlingen und Asylbewerbern besonders in ihrer Muttersprache gefördert werden sollten. Zweisprachigkeit sei eine große Chance für die weitere Entwicklung. Oft wird aber gesagt, Kinder von Asylbewerbern sollten vor allem so schnell wie möglich Deutsch lernen, um hier Fuß zu fassen. Wie begründen Sie Ihren Ansatz zur intensiven Förderung der Muttersprache? Mehr lesen...